Nutzungsbedingungen
Dies ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen der Person oder Organisation („Kunde" oder „Sie"), die diesen Nutzungsbedingungen („Bedingungen") und den anwendbaren Auftraggebern von st. Zdolbunivska, 7-D., Gebäude „Z", Büro №207, Kiew, 0208, Ukraine („Binotel" „uns" oder „wir"). Indem Sie diese Bedingungen akzeptieren oder die Dienste nutzen, erklären Sie, dass Sie volljährig sind und befugt sind, den Kunden an die Bestellung, diese Bedingungen und die anwendbaren „Servicebeschreibungen" zu binden, die unter https://wire.binotel.com/en/wire_app verfügbar sind (zusammenfassend die „Vereinbarung").
1. ZUGANG UND NUTZUNG DER DIENSTE

1.1. Recht auf Nutzung von Diensten. Sie erklären sich damit einverstanden, die Dienste in Übereinstimmung mit den Nutzungsniveaus zu nutzen, mit denen wir unsere Dienste messen, preisen und anbieten, wie sie auf unseren Websites oder den Servicebeschreibungen veröffentlicht werden. Sie dürfen unsere Dienste nur so nutzen, wie dies in diesen Bedingungen erlaubt ist. Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie unter https://wire.binotel.com/privacy_policy, die durch Verweis aufgenommen wird. Wir gewähren Ihnen ein beschränktes Recht, unsere Dienste nur für geschäftliche und berufliche Zwecke zu nutzen. Der technische Support für die Dienste wird in den Servicebeschreibungen beschrieben. Wenn Ihre verbundenen Unternehmen unsere Dienste nutzen, garantieren Sie, dass Sie die Befugnis haben, diese verbundenen Unternehmen zu binden, und Sie haften, wenn Ihre verbundenen Unternehmen die Vereinbarung nicht einhalten. „Service" bezeichnet unsere Anrufaufzeichnungen und Anrufhistorie-Management-Software. Weitere Informationen über die Dienste finden Sie auf unserer Website Anrufaufzeichnungen und Anrufhistorie-Management-Software. Weitere Informationen zu den Diensten finden Sie auf unserer Website.

1.2. Einschränkungen bei der Verwendung. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, im Namen Ihrer Nutzer oder Ihrer Nutzer unsere Dienste nicht zu modifizieren, abgeleitete Werke zu erstellen oder zurückzuentwickeln; wissentlich oder fahrlässig unsere Dienste in einer Weise zu nutzen, die unsere Netzwerke, Benutzerkonten oder die Dienste missbraucht oder stört; durch die Dienste jegliche Belästigung, unanständiges, obszönes, betrügerisches oder rechtswidriges Material; Vermarktung oder Weiterverkauf der Dienste an Dritte; Nutzung der Dienste unter Verstoß gegen geltende Gesetze oder Vorschriften; Nutzung der Dienste, um nicht autorisierte Werbung oder Spam zu senden; Ernte, Sammeln oder Sammeln von Nutzerdaten ohne deren Zustimmung; oder durch die Dienstleistungen jegliches Material, das das geistige Eigentum, die Privatsphäre oder andere Rechte Dritter verletzen kann.

1.3. Änderungen an den Diensten. Wir behalten uns das Recht vor, die Funktionen unserer Dienste nach unserem Ermessen zu verbessern, zu aktualisieren, zu verbessern oder zu ändern. Wir werden die Kernfunktionen (wie in den Servicebeschreibungen beschrieben) nicht wesentlich reduzieren oder Dienste einstellen, es sei denn, wir stellen Ihnen eine vorherige schriftliche Benachrichtigung zur Verfügung. Wir können zusätzliche Funktionen für unsere Standarddienste oder Verbesserungen der Premium-Funktionen gegen Aufpreis anbieten.

1.4. Eigentumsrechte und Binotel Wire Marks. Sie erkennen an, dass wir oder unsere Lizenzgeber alle Eigentumsrechte, Titel und Interessen an den Diensten, unserem Namen, Logo oder anderen Marken (zusammen die „Binotel Wire") sowie alle damit verbundenen geistigen Eigentumsrechte behalten, einschließlich, ohne Einschränkung, alle Änderungen, Erweiterungen, abgeleiteten Werke und Upgrades dazu. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie keine Marken, Dienstleistungsmarken, Firmennamen, Domainnamen oder Social-Media-Kontonamen oder Handles verwenden oder registrieren, die ganz oder teilweise die Binotel-Drahtmarken enthalten oder denen ähneln. Sie stimmen zu, unseren Branding Guide einzuhalten, einschließlich Wire APP und Wire Website.


2. ABO, GEBÜHREN UND ZAHLUNG

2.1. Befehle. Sie können Services über unsere damals aktuellen Bestellprozesse („Abonnement") bestellen. Alle Bestellungen gelten als Datum auf dem Unterschriftsblock des Abonnements („Gültigkeitsdatum"). Die Annahme Ihres Abonnements kann von unserem Verifizierungs- und Genehmigungsverfahren abhängig sein. Jedes Abonnement wird als separates und unabhängiges Abonnement behandelt.

2.2. Gebühren und Zahlung. Sie verpflichten sich, alle anwendbaren, unbestrittenen Gebühren für die Dienste zu den in der Rechnung dargelegten Bedingungen zu bezahlen. Sofern nicht in Abschnitt 3.3 weiter unten oder in den Servicebeschreibungen festgelegt, sind alle Zahlungen, die Sie an uns für den Zugang zu den Diensten leisten, endgültig und nicht erstattungsfähig. Sie sind für alle Gebühren und Gebühren verantwortlich, die von Ihren Sprach- und Datenübertragungsanbietern im Zusammenhang mit Ihrem Zugang und Ihrer Nutzung der Dienste erhoben werden. Sie sind dafür verantwortlich, uns oder jedem Wiederverkäufer genaue und aktuelle Abrechnungs-, Kontakt- und Zahlungsinformationen zur Verfügung zu stellen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir Maßnahmen ergreifen können, um zu überprüfen, ob Ihre Zahlungsmethode gültig ist, Ihre Zahlungskarte belasten oder Ihnen alle für Ihre Nutzung der Dienste fälligen Beträge in Rechnung stellen und Ihre Zahlungskarteninformationen automatisch mithilfe einer Software aktualisieren, die dazu entwickelt wurde, falls Ihre hinterlegte Zahlungskarte nicht mehr gültig ist. Sie stimmen zu, dass Ihre Kreditkarteninformationen und damit zusammenhängende personenbezogene Daten Dritten zur Zahlungsabwicklung und zur Betrugsbekämpfung zur Verfügung gestellt werden können. Wir können Ihre Dienste aussetzen oder beenden, wenn wir zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass Ihre Zahlungsinformationen ungenau oder nicht aktuell sind und Sie für Gebühren und Überziehungsgebühren verantwortlich sind, die uns anfallen können, wenn wir Ihre Karte für die Zahlung belasten. Wir behalten uns das Recht vor, den Preis für Dienstleistungen jederzeit nach Ihrer ursprünglichen Laufzeit zu aktualisieren, und Preisänderungen werden ab Ihrem nächsten Abrechnungszeitraum wirksam. Wir werden Sie über etwaige Preisänderungen informieren, indem wir auf unserer Website veröffentlichen, per E-Mail, Angebot oder Rechnungsstellung an Sie senden.

2.3. Verkauf, Werbeangebote, Gutscheine und Preise. Verkäufe, Werbeaktionen und andere Angebote zu Sonderpreisen sind vorübergehend, und bei der Verlängerung Ihres Abonnements können derartige Rabatt-Preisangebote verfallen. Wir behalten uns das Recht vor, Gutscheine, Gutschriften, Verkäufe und Sonderaktionen nach eigenem Ermessen einzustellen oder zu ändern.

2.4. Verspätete Zahlungen. Wenn Sie die Abonnementgebühren nicht bezahlen können, kontaktieren Sie uns bitte. Wir können Ihre Zahlungen um 15 Tage verzögern, während Sie weiterhin Zugriff auf Ihr Konto behalten. Wenn Sie während des verspäteten Zahlungszeitraums nicht bezahlen können, können wir Ihr Konto sperren oder löschen.


3. LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG

3.1. Laufzeit. Die anfängliche Laufzeit der Verpflichtung zum Erwerb der Dienste wird wie im Abonnement angegeben („Anfangslaufzeit") und beginnt am 15. Tag ab Beginn der Nutzung des Dienstes (nach einer 14-tägigen Probezeit, für die die Zahlung nicht berechnet wird). Nach der anfänglichen Laufzeit des Dienstes wird der Dienst, sofern in den Leistungsbeschreibungen des Dienstes für einen bestimmten Dienst nichts anderes angegeben ist, automatisch um einen zusätzlichen Zeitraum von 12 Monaten verlängert („Verlängerungsbedingungen"), es sei denn, eine der Parteien gibt eine Benachrichtigung über die Nichtverlängerung mindestens 15 Tage vor. Die aktuelle Laufzeit läuft ab. Sie können eine Benachrichtigung über die Nichtverlängerung jedes Dienstes, den Sie nicht erneuern möchten, unter wire@binotel.com mitteilen. Wenn wir Ihnen erlauben, die Dienste jederzeit nach der Kündigung wiederherzustellen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie an die aktuellen Bedingungen und das Verlängerungsdatum gebunden sind, das zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Kündigung gültig war.

3.2. Die Wirkung der Kündigung. Im Falle der Kündigung des Vertrags oder einer Dienstleistung kann Ihr Konto nach unserem Ermessen in eine „kostenlose" oder „grundlegende" Version des Dienstes umgewandelt werden. Andernfalls beenden Sie die Nutzung der gekündigten Dienste sofort, außer dass wir Ihnen auf Anfrage für einen Zeitraum von höchstens 30 Tagen beschränkten Zugang zu den Diensten gewähren, nur damit Sie Ihre Inhalte von den Diensten erhalten können (wie in Abschnitt 4 unten definiert). Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Inhalte nach Ablauf dieser Frist zu pflegen. Keine der Parteien haftet für Schäden, die sich aus der Kündigung des Vertrags ergeben, und die Kündigung hat keine Auswirkungen auf Ansprüche, die vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens entstehen. Wenn wir die Dienste kündigen oder die Hauptfunktionen erheblich reduzieren, können wir Ihnen eine anteilige Rückerstattung von vorausbezahlten, nicht genutzten Gebühren gewähren. Sie verpflichten sich, für jede Nutzung der Dienste nach Ablauf oder Kündigungsdatum zu bezahlen, die nicht in eine kostenlose Version des Dienstes umgewandelt wurde.

3.3. Überleben.
Die Bestimmungen der Abschnitte 2 (Bestellungen, Gebühren und Zahlung), 3.3 (Kündigungseffekt), 4 (Ihre Inhalte und Konten), 7 (Freistellung), 8 (Haftungsbeschränkung), 9.6 (Keine Sammelklage), 9.11 (Mitteilungen) und 9.14 (Vertragspartei, Rechtswahl und Ort der Beilegung von Streitigkeiten) bleiben in Kraft nach Beendigung des Vertrags.


4. IHRE INHALTE UND KONTEN

4.1. Ihre Inhalte. Sie behalten alle Rechte auf Ihren Inhalten (nachfolgend definiert), und wir besitzen weder Ihre Inhalte noch lizenzieren wir diese. Wir können Inhalte verwenden, modifizieren, interagieren, um die Dienste bereitzustellen und zu betreiben. Sie garantieren, dass Sie das Recht haben, Inhalte hochzuladen oder anderweitig mit uns zu teilen, und dass Ihr Hochladen oder Ihre Verarbeitung Ihrer Inhalte im Rahmen unserer Dienste keine Rechte Dritter verletzt. Jede Partei verpflichtet sich, angemessene technische, organisatorische und administrative Sicherheitsmaßnahmen anzuwenden, um Inhalte gemäß Branchenstandards zu schützen. Wir werden Ihre Inhalte nicht einsehen, darauf zugreifen oder verarbeiten, es sei denn, dass Sie oder Ihre Nutzer in dieser Vereinbarung oder in einer anderen Vereinbarung zwischen den Parteien autorisiert oder angewiesen haben, oder wenn dies erforderlich ist, um unsere Richtlinien, geltendes Recht oder behördliche Aufforderung einzuhalten. Sie erklären sich damit einverstanden, alle rechtlichen Pflichten zu erfüllen, die für Sie als Verantwortlicher aufgrund der Übermittlung Ihrer Inhalte innerhalb der Dienste gelten. Wenn Ihre Inhalte, einschließlich personenbezogener Daten (im Sinne des anwendbaren Rechts definiert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die Datenschutz-Grundverordnung EU 2016/679 oder „DSGVO" und Datenschutzgesetze der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums, der Schweiz (zusammen „EEA+") und des Vereinigten Königreichs) und von uns als Datenverarbeiter verarbeitet wird, der in Ihrem Namen handelt (in Ihrer Eigenschaft als Verantwortlicher), werden wir Ihre Inhalte verwenden und verarbeiten, um die Dienste zu erbringen und unsere Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen, und in Übereinstimmung mit Ihren Anweisungen, wie in dieser Vereinbarung dargestellt. Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen bringt dieser Abschnitt 4.1 die Gesamtheit unserer Verpflichtungen in Bezug auf Ihre Inhalte zum Ausdruck. „Inhalt" bezeichnet alle Dateien, Dokumente, Aufzeichnungen, Chatprotokolle, Transkripte und ähnliche Daten, die wir in Ihrem Namen oder Ihrer Nutzer speichern, sowie alle anderen Informationen, die Sie oder Ihre Nutzer in Verbindung mit den Diensten auf Ihr Dienstkonto hochladen können.

4.2. Ihre Konten. Sie sind allein verantwortlich für die gesamte Nutzung der Dienste durch Sie und Ihre Nutzer, die Aufrechterhaltung der rechtmäßigen Grundlage für die Sammlung, Verwendung, Verarbeitung und Übertragung von Inhalten und die Bereitstellung von Mitteilungen oder Einholung von Einwilligungen, wie dies gesetzlich in Verbindung mit den Diensten erforderlich ist. Wir senden keine E-Mails, in denen Sie nach Ihren Benutzernamen oder Passwörtern gefragt werden, und um Ihre Konten sicher zu halten, sollten Sie alle Benutzernamen und Passwörter vertraulich behandeln. Wir haften nicht für Verluste, die Ihnen entstehen können, wenn ein Dritter Ihr Passwort oder Konto verwendet. Wir können die Dienste aussetzen oder die Vereinbarung kündigen, wenn Sie oder Ihre Nutzer die Dienste in einer Weise nutzen, die uns wahrscheinlich Schaden zufügen könnte. Sie verpflichten sich, uns unverzüglich zu benachrichtigen und jeglichen unbefugten Zugriff auf die Dienste oder andere Sicherheitsverletzungen zu beenden.

5. EINHALTUNG VON GESETZEN

Im Zusammenhang mit der Leistung, dem Zugriff und der Nutzung der Dienste im Rahmen der Vereinbarung verpflichtet sich jede Partei, alle anwendbaren Gesetze, Regeln und Vorschriften einzuhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Export-, Datenschutz- und Datenschutzgesetze und -vorschriften. Ungeachtet anderer Bestimmungen in diesen Bedingungen können wir die Vereinbarung wegen Nichteinhaltung geltender Gesetze unverzüglich kündigen. Wenn Sie eine juristische Person sind und Sie zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung verpflichtet sind, sind Sie außerdem an die Bedingungen unserer Datenverarbeitungsvereinbarung gebunden, die die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Sie innerhalb unserer Dienste regelt.


6. GARANTIEN

Wir garantieren, dass die Dienste den Leistungsbeschreibungen bei normaler Nutzung entsprechen. Wir garantieren nicht oder garantieren, dass die Nutzung unserer Dienste zeitnah, unterbrechungsfrei oder fehlerfrei ist oder in Kombination mit einer bestimmten Hardware, Software, System oder Daten betrieben wird, unsere Dienste Ihren Anforderungen entsprechen, oder alle Fehler oder Mängel werden korrigiert. Die Nutzung der Dienste erfolgt auf Ihr alleiniges Risiko. Unsere gesamte Haftung und Ihr ausschließlicher Rechtsbehelf im Rahmen dieser Garantie besteht nach unserer alleinigen Wahl und vorbehaltlich des anwendbaren Rechts darin, konforme Dienste zu erbringen oder die nicht konforme Dienstleistungen oder die anwendbare Bestellung zu kündigen und eine anteilige Rückerstattung jeglicher Prepaid-Leistungen zu gewähren Gebühren ab dem Datum, an dem Sie uns über die Nichtkonformität bis zum Ende der verbleibenden Laufzeit mitteilen. Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, lehnen wir alle anderen Garantien und Bedingungen ab, ob ausdrücklich, stillschweigend, gesetzlich oder anderweitig, einschließlich aller ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien der Marktgängigkeit, zufriedenstellend Qualität, Titel, Eignung für einen bestimmten Zweck und Nichtverletzung. Einige Gerichtsbarkeiten erlauben den Ausschluss bestimmter Garantien und Bedingungen nicht, daher gelten einige der oben genannten Ausschlüsse möglicherweise nicht für Kunden in diesen Rechtsordnungen.

7. ENTSCHÄDIGUNG

Sie werden uns von jeglichen Ansprüchen Dritter freistellen und verteidigen, die aus einem Verstoß gegen Abschnitt 1.2 oder 4 resultieren oder behaupten, dass jeder Ihrer Inhalte gegen ein Patent oder Urheberrecht verstößt oder ein Geschäftsgeheimnis einer Partei verletzt, und Sie stimmen zu, angemessene Anwaltskosten, Gerichtskosten und Schäden zu zahlen, die endgültig gewährt werden. oder angemessene Abwicklungskosten in Bezug auf eine solche Forderung. Wir werden Sie umgehend über jede Forderung informieren und mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Forderung zu verteidigen. Sie erstatten uns die angemessenen Aufwendungen, die bei der Erbringung einer Zusammenarbeit oder Unterstützung entstehen. Sie haben die volle Kontrolle und Befugnis über die Verteidigung und Beilegung von Ansprüchen, außer dass: Jede Lösung, die uns verpflichtet, die Haftung zuzulassen, bedarf einer vorherigen schriftlichen Zustimmung, um nicht unangemessen zurückgehalten oder verzögert zu werden, und wir können uns mit unserem eigenen Anwalt auf eigene Kosten an der Verteidigung beteiligen.


8. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

8.1. Beschränkung der indirekten Haftung. Keine Partei haftet gegenüber der anderen Partei oder einer anderen Person für indirekte, besondere, Folgeschäden oder zufällige Schäden, beispielhafte oder sonstige Schäden, einschließlich, ohne Einschränkung, Schäden, die aus oder im Zusammenhang mit: (i) Verlust von Daten, (ii) Verlust von Einkommen, (iii) Verlust von Chancen, (iv) Verlust von Verlust von Verlust von Daten, (o) Verlust von Daten, (o) Verlust von Einkommen, (o) Verlust von Chancen, (o) Verlust von Verlust von Verlust von Verlust von Verlust Gewinne, oder (v) Kosten der Rückforderung, jedoch verursacht und basierend auf jeder Theorie der Haftung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Verletzung des Vertrages, unerlaubte Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit) oder Verletzung des Gesetzes, unabhängig davon, ob diese Partei über die Möglichkeit solcher Schäden informiert wurde oder nicht. Einige Gerichtsbarkeiten erlauben keine Beschränkung oder Ausschluss der Haftung für zufällige oder Folgeschäden, so dass einige der oben genannten Beschränkungen möglicherweise nicht gelten.

8.2. Beschränkung der Höhe der Haftung. Mit Ausnahme Ihres Verstoßes gegen die Abschnitte 1.2 oder 4 und Ihrer Freistellungspflichten und soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, ist die gesamte kumulative Haftung einer Partei und ihrer jeweiligen Lizenzgeber und Lieferanten, die sich aus diesen Bedingungen ergeben, auf die Summe der Beträge beschränkt, die für die anwendbaren Service in den 12 Monaten unmittelbar vor dem Vorfall, der zur Haftung führt. Das Vorstehende beschränkt nicht Ihre Verpflichtungen, unbestrittene Gebühren und andere im Rahmen einer Bestellung fällige Beträge zu zahlen.


9. ZUSÄTZLICHE BEGRIFFE

9.1. Kostenlose Dienste und Testversionen. Ihr Recht, auf kostenlose Dienste zuzugreifen und diese zu nutzen, ist für einen bestimmten Zeitraum nicht garantiert, und wir behalten uns das Recht vor, nach eigenem Ermessen Ihre Nutzung von kostenlosen Versionen von Diensten durch eine natürliche oder juristische Person zu beschränken oder zu beenden. Wenn Sie die Dienste auf Test- oder Werbebasis nutzen („Testzeitraum"), endet Ihr Testzeitraum und der Zugang zu den Diensten am Ende des in Ihrer Bestellung angegebenen Testzeitraums oder wenn kein Datum angegeben ist, 14 Tage nach Ihrem ersten Zugriff auf die Dienste oder nach Ihrer Umwandlung in ein Abonnement. Während des Testzeitraums, soweit gesetzlich zulässig, bieten wir die Dienste „WIE IST" und ohne Garantie oder Entschädigung an, und alle anderen Bedingungen gelten anderweitig. Wir sind berechtigt, Testversionen oder Werbeaktionen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder einzustellen.

9.2. Funktionen von Drittanbietern. Dienste können Ihnen die Möglichkeit bieten, Websites oder Anwendungen von Drittanbietern zu verknüpfen oder diese zu integrieren („Dienste von Drittanbietern"). Wir sind nicht verantwortlich für Dienste Dritter und unterstützen sie nicht. Sie haben alleiniges Ermessen, ob Sie Dienste von Drittanbietern erwerben oder sich mit ihnen verbinden, und Ihre Nutzung unterliegt ausschließlich den Bedingungen für diese Drittanbieterdienste.

9.3. Beta-Dienste. Wir bieten Ihnen möglicherweise Zugang zu Beta-Diensten, die vor der allgemeinen Veröffentlichung bereitgestellt werden, aber wir garantieren nicht, dass diese Dienste allgemein verfügbar sind („Beta-Dienste"). Sie verstehen und stimmen zu, dass die Beta-Dienste Fehler, Fehler und andere Mängel enthalten können und die Nutzung der Beta-Dienste auf Ihr alleiniges Risiko erfolgt. Sie erkennen an, dass Ihre Nutzung der Beta-Dienste auf freiwilliger und fakultativer Basis erfolgt, und wir sind nicht verpflichtet, technischen Support zu leisten und können die Bereitstellung von Beta-Diensten jederzeit nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung an Sie einstellen. Diese Beta-Dienste werden als „Ist-IS" angeboten. Soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist, lehnen wir jegliche Haftung, Gewährleistungen, Schadenersatzleistungen und Bedingungen ab, unabhängig davon, ob ausdrücklich, stillschweigend, gesetzlich oder anderweitig. Wenn Sie Beta-Dienste nutzen, stimmen Sie zu, damit verbundene Korrespondenz und Aktualisierungen von uns zu erhalten und erkennen an, dass eine Abmeldung dazu führen kann, dass Ihr Zugang zu den Beta-Diensten storniert wird. Wenn Sie Feedback („Feedback") zum Beta-Service geben, stimmen Sie zu, dass wir über Feedback verfügen, die Sie uns mitteilen. Nur für Beta-Dienste ersetzen diese Bedingungen alle widersprüchlichen Bedingungen der Vereinbarung, jedoch nur in dem Umfang, das zur Lösung von Konflikten erforderlich ist.

9.4. Keine Sammelklagen. Sie dürfen Streitigkeiten mit uns nur auf individueller Basis beilegen und stimmen zu, keine Sammel-, konsolidierten oder repräsentativen Klagen gegen uns oder unsere Mitarbeiter oder verbundene Unternehmen einzuleiten oder daran teilzunehmen.

9.5. Sicherheitsnotfälle. Wenn wir vernünftigerweise feststellen, dass die Sicherheit unserer Dienste oder Infrastruktur aufgrund von Hackerversuchen, Verweigerung von Service-Angriffen oder anderen böswilligen Aktivitäten beeinträchtigt wird, können wir die Dienste vorübergehend aussetzen und Maßnahmen ergreifen, um Sicherheitsprobleme umgehend zu lösen. Wir werden Sie über jegliche Aussetzung oder andere Maßnahmen informieren, die aus Sicherheitsgründen ergriffen wurden.

9.6. Aufzeichnung. Bestimmte Dienste bieten Funktionen, mit denen Sie Audio- und Daten aufzeichnen können, die während Sitzungen freigegeben wurden. Sie sind allein dafür verantwortlich, alle anwendbaren Gesetze in den jeweiligen Rechtsordnungen einzuhalten, während Sie die Aufzeichnungsfunktion nutzen. Wir lehnen jegliche Haftung für Ihre Aufnahme von Audio- oder geteilten Daten ab, und Sie erklären sich damit einverstanden, uns von Schäden oder Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit der Aufzeichnung von Audio- oder Daten schadlos zu halten.

9.7. Zuordnung. Keine der Parteien darf ihre Rechte oder Pflichten aus dem Vertrag ganz oder teilweise ohne vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei abtreten oder delegieren, die nicht unangemessen zurückgehalten werden darf, außer dass jede Partei den Vertrag einem verbundenen Unternehmen oder im Rahmen einer Unternehmensreorganisation übertragen kann. Konsolidierung, Fusion, Übernahme oder Verkauf aller oder im Wesentlichen aller ihrer Geschäfte oder Vermögenswerte, auf die sich dieser Vertrag bezieht. Jede versuchte Abtretung ohne Zustimmung ist ungültig. Die Vereinbarung wird bindend und zugunsten der Nachfolger oder Abtreter jeder Partei zugutekommen.

9.8. Mitteilungen. Mitteilungen können per persönlicher Zustellung, über unser Webformular, E-Mail (wire@binotel.com), über Nacht Kurier oder per Einschreiben oder Bescheinigung versandt werden. Wir können auch die E-Mail, die zuletzt in Ihrem Konto angegeben wurde, elektronisch über Beiträge auf unserer Website, Produktmitteilungen oder über unser Self-Service-Portal oder unser Verwaltungszentrum informieren. Sofern nicht anderweitig in dieser Vereinbarung angegeben, sollten Mitteilungen an die Adresse Ihres jeweiligen Auftraggebers gesendet werden, mit einer Kopie an unsere Rechtsabteilung, Zdolbunivska, 7-D., Gebäude „Z", Büro №207, Kiew, 0208, Ukraine, und wir senden Benachrichtigungen an die zuletzt auf Ihrem Konto angegebene Adresse. Die Benachrichtigung erfolgt bei persönlicher Zustellung; für einen Kurier über Nacht, am zweiten Werktag nach Absendung der Benachrichtigung, für Einschreiben oder Bescheinigungen, am fünften Werktag nach Absendung der Benachrichtigung, für E-Mail, wenn die E-Mail gesendet wird oder wenn sie elektronisch gesendet wird, bei der Entsendung.

9.9. Komplette Vereinbarung. Reihenfolge der Priorität. Die Vereinbarung enthält die gesamte Vereinbarung zwischen uns in Bezug auf die Dienste und ersetzt alle vorherigen und gleichzeitigen mündlichen und schriftlichen Vereinbarungen, sofern nicht anders zulässig. Wenn ein Konflikt zwischen einer ausgeführten Bestellung, diesen Bedingungen und den Servicebeschreibungen besteht, wird der Konflikt in dieser Reihenfolge gelöst, jedoch nur für die spezifischen Dienste, die in der jeweiligen Bestellung beschrieben sind. Nichts, das in einem von Ihnen eingereichten Dokument enthalten ist, wird die Vereinbarung ergänzen oder anderweitig ändern. Wir können die Bedingungen von Zeit zu Zeit aktualisieren, die bis zum letzten Aktualisierungsdatum identifiziert werden und unter https://wire.binotel.com/en/wire_app überprüft werden können. Ihr fortgesetzter Zugriff auf den Service und die Nutzung dieses Dienstes stellt Ihre Zustimmung zu den jeweils aktuellen Bedingungen dar.

9.10. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Wenn eine Bestimmung dieser Vereinbarung nicht durchsetzbar ist, hat dies keine Auswirkungen auf andere Bedingungen. Beide Parteien sind unabhängige Vertragspartner, und nichts in dieser Vereinbarung schafft ein Partnerschafts-, Agentur-, Treuhand- oder Arbeitsverhältnis zwischen den Parteien. Keine Person oder Einrichtung, die nicht Vertragspartei der Vereinbarung ist, wird ein Drittbegünstigter sein. Unsere autorisierten Händler haben nicht das Recht, die Vereinbarung zu ändern oder Verpflichtungen für uns verbindlich zu machen. Die Nichtdurchsetzung eines Rechts im Rahmen der Vereinbarung verzichtet nicht auf dieses Recht. Sofern nicht anders angegeben, sind Rechtsmittel kumulativ. Der Vertrag kann online vereinbart oder durch elektronische Unterschrift und in einem oder mehreren Gegenstücken ausgeführt werden. Keine Partei ist verantwortlich für Verzögerungen oder Nichtleistungen im Rahmen der Vereinbarung aufgrund höherer Gewalt (z. B. Naturkatastrophen, terroristische Aktivitäten, Aktivitäten von Drittanbietern, Arbeitsstreitigkeiten und Regierungshandlungen) und Handlungen außerhalb der angemessenen Kontrolle einer Partei, jedoch nur solange, wie diese Bedingungen bestehen.

9.11. Vertragspartei, Rechtswahl und Ort für die Beilegung von Streitigkeiten. Alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, werden vom Bezirksgericht Amsterdam nach einem Verfahren in englischer Sprache vor der Kammer für internationale Handelssachen („Niederländisches Handelsgericht" oder „NCC District Court") unter Ausschluss der Zuständigkeit anderer Gerichte. Eine nach niederländischem Recht verfügbare einstweilige Maßnahmen, einschließlich Schutzmaßnahmen, kann beim Gerichtshof des NCC in einem zusammenfassenden Verfahren (CSP) in einem Verfahren in englischer Sprache erhoben werden. Rechtsmittel gegen Urteile des NCC oder CSP werden bei der Kammer des Berufungsgerichts in Amsterdam („Niederländisches Handelsgericht" oder „NCCA") eingereicht.

Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2019