Datenschutzrichtlinie
Gültig ab 1.10.2019
Einführung und Geltungsbereich

Binotel LLC („Binotel", „wir", „uns", „unser") versteht, dass Ihre Privatsphäre wichtig ist. Diese Datenschutzrichtlinie („Richtlinie") soll erklären, wie wir Ihre personenbezogenen Daten („personenbezogene Daten") im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer mobilen Anwendung Wire („App") sammeln, verwenden, verarbeiten und speichern.

Diese Richtlinie erklärt die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten über unsere Nutzer sowie jede Person, deren personenbezogene Daten von diesen Nutzern an die App übermittelt wurden.


Verarbeitungsverantwortung

In begrenzten Fällen, in denen Binotel als Verantwortlicher fungiert (d. h. über die Zwecke der Verarbeitung entscheidet), kann es bestimmte Mindestdaten für folgende Zwecke verwenden:

· Kontoregistrierung und -verwaltung und

· Fehlerbehebung und Verbesserung unserer App.

Die meisten Verarbeitungsaktivitäten erfolgen durch die Nutzung der App durch unsere Kunden. Im Rahmen solcher Aktivitäten fungieren wir als Datenverarbeiter für Ihre personenbezogenen Daten und wir haben keine große Kontrolle darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten von unseren Kunden verwendet werden.


Personenbezogener Datenkategorien

Wir können die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten über Sie erfassen:

· biographische Informationen wie Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer;

· Informationen im Zusammenhang mit Anrufen, wie Name und/oder Telefonnummer des Anrufers, Name und/oder Telefonnummer des Anrufers, Wartezeit, Dauer des Anrufs, Uhrzeit des Anrufs und Aufzeichnung;

· alle personenbezogenen Daten, die in den Anrufaufzeichnungen enthalten sein können.


Wie wir personenbezogene Daten erhalten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten erhalten:

· wenn Sie diese direkt unserer App zur Verfügung stellen (z.B. bei der Registrierung in unserem System);

· durch die Nutzung unserer App durch ihre Nutzer.


Grundlage der Verarbeitung

Im Rahmen unserer Datenverarbeitungsaktivitäten als Verantwortlicher können wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einen oder mehrere der folgenden Rechtsgründe verlassen:

· die Notwendigkeit, unsere Verpflichtungen gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (d. h. die Bereitstellung unserer Dienstleistungen) zu erfüllen;

· die Notwendigkeit, unsere legitimen Interessen zu verfolgen, wie zum Beispiel die Verbesserung unserer Software und ihrer Funktionalität;

· alle anderen Gründe, die gesetzlich im jeweiligen Kontext vorgeschrieben oder zulässig sind.

Im Rahmen unserer Tätigkeit als Datenverarbeiter, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Auftrag unserer Kunden, die sich auf verschiedene Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an uns verlassen.


Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

· Erbringung der Dienstleistungen für Sie und unsere Kunden;

· Benutzerkontoregistrierung und -verwaltung;

· Verwaltung der Beziehung zu unseren Kunden;

· Aufzeichnung und Speicherung von Anrufen im Hintergrund;

· Erstellung von Analysen von Anrufen;

· Beheben von technischen Problemen, Erkennung und Behebung von Fehlern in unserer App;

· Einhaltung der anwendbaren Gesetze;

· Verhinderung oder Aufdeckung von Betrug, Sicherheitsverletzungen oder illegalen Aktivitäten.

Soweit wir als Datenverarbeiter tätig sind, ist unsere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten recht begrenzt und die Zwecke der Verarbeitung werden vom jeweiligen Auftraggeber (dem Verantwortlichen) entschieden.


Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an bestimmte Drittanbieter weitergeben, um die Bereitstellung unserer Dienste und das ordnungsgemäße Funktionieren der App zu erleichtern. Wir verlangen, dass alle diese Drittanbieter mindestens das gleiche Datenschutzniveau aufrechterhalten, das wir für solche personenbezogenen Daten beibehalten.

Solche Drittanbieter können Folgendes bereitstellen:

· Helpdesk-Softwaredienste

· Cloud-Speicherdienste.


Andere Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten offenlegen:

· soweit gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn wir in gutem Glauben der Meinung sind, dass eine solche Offenlegung notwendig ist, um behördliche Ermittlungen oder Gerichtsverfahren einzuhalten, die von Regierungs- und/oder Strafverfolgungsbeamten oder privaten Parteien eingeleitet wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: als Reaktion auf Vorladungen Haftbefehle oder Gerichtsbeschlüsse;

· im Zusammenhang mit einer Fusion, einer Spaltung, einer Umstrukturierung oder einer anderen Vereinsänderung oder

· an unsere Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen nur, wenn dies für betriebliche Zwecke erforderlich ist.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten offenlegen müssen, um behördliche Ermittlungen oder Gerichtsverfahren einzuhalten, die von Regierungs- und/oder Strafverfolgungsbeamten eingeleitet wurden, können wir möglicherweise nicht sicherstellen, dass diese Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten die Privatsphäre oder die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten wahren.


Datenintegrität und -sicherheit

Binotel nimmt die Informationssicherheit sehr ernst. Wir arbeiten hart daran, die personenbezogenen Daten, die Sie uns geben, vor Verlust, Missbrauch oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Wir nutzen eine Vielzahl von Sicherheitsvorkehrungen wie Verschlüsselung, digitale und physische Zugangskontrollen, Geheimhaltungsvereinbarungen und andere technische und organisatorische Maßnahmen, um die uns übermittelten personenbezogenen Daten zu schützen, sowohl während der Übertragung als auch nach Erhalt.

Bitte beachten Sie, dass keine elektronische Übermittlung, Speicherung oder Verarbeitung personenbezogener Daten völlig sicher sein kann. Wir können nicht garantieren, dass die Sicherheitsmaßnahmen, die wir zum Schutz personenbezogener Daten getroffen haben, niemals besiegt werden oder fehlschlagen oder dass diese Maßnahmen immer ausreichend oder wirksam sind. Obwohl wir uns für den Schutz Ihrer Privatsphäre einsetzen, versprechen wir nicht, und Sie sollten nicht erwarten, dass Ihre personenbezogenen Daten immer privat oder sicher bleiben.


Zeitraum der Datenaufbewahrung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange aufbewahren, wie es für die in dieser Richtlinie genannten Zwecke erforderlich ist. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang aufbewahren und verwenden, das zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist (z. B. wenn wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten zu speichern, um die geltenden Gesetze einzuhalten), Streitigkeiten beizulegen und unsere rechtlichen Vereinbarungen und Richtlinien durchzusetzen.

Einige Daten, die Sie löschen können, wann immer Sie möchten, werden einige Daten automatisch gelöscht, und einige Daten speichern wir für längere Zeit, wenn nötig. Wenn Sie Daten löschen, befolgen wir eine Löschrichtlinie, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher und vollständig von unseren Servern entfernt oder nur in anonymisierter Form aufbewahrt werden.

Manchmal verpflichten uns geschäftliche und rechtliche Anforderungen, bestimmte Informationen für bestimmte Zwecke für einen längeren Zeitraum zu speichern. Wenn wir beispielsweise eine Zahlung für Sie verarbeiten oder wenn Sie eine Zahlung an uns leisten, speichern wir diese Daten für längere Zeiträume, wie dies für steuerliche oder buchhalterische Zwecke erforderlich ist. Gründe, aus denen wir einige Daten für längere Zeiträume aufbewahren können, sind:

· Sicherheit, Betrug und Missbrauchsvorbeugung.

· Finanzbuchhaltung.

· Einhaltung gesetzlicher oder regulatorischer Anforderungen.

· Gewährleistung der Kontinuität unserer Dienstleistungen.

· Direkte Kommunikation.


Zugriff, Überprüfung, Widerspruch gegen Verarbeitung und Portabilität

Als Europäisches Resident, gewährt Ihnen die DSGVO eine Reihe von Rechten bezüglich der Nutzung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. In Situationen, in denen wir als Datenverarbeiter handeln und unser Kunde ein Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist, der Ihre personenbezogenen Daten besitzt, müssen Sie sich an diesen Kunden wenden, wenn Sie eines der unten genannten Datenschutzrechte ausüben möchten.

Wenn Sie bestimmte Umstände verstehen, können Sie die folgenden Datenschutzrechte ausüben:

· Recht auf Auskunft — Sie können uns fragen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und Sie haben das Recht, eine Kopie der Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, anzufordern.

· Recht auf Berichtigung — Sie haben das Recht, ungenaue oder unvollständige personenbezogene Daten über Sie zu berichtigen und Sie die Möglichkeit, dies selbst in den Einstellungen Ihres Profils zu tun.

· Recht auf Vergessenwerden — Sie können verlangen, dass die Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, aus unserem System gelöscht werden, und wir werden dieser Anfrage nachkommen, es sei denn, wir haben einen berechtigten Grund, dies nicht zu tun.

· Recht auf Einschränkung der Verarbeitung — wenn bestimmte Bedingungen gelten, können Sie uns auffordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu „blockieren".

· Recht auf Datenübertragbarkeit — Sie haben das Recht, die Daten, die wir über Sie gespeichert haben, an eine andere Organisation übertragen zu lassen und personenbezogene Daten in einem strukturierten, häufig verwendeten Format zu erhalten.

· Widerspruchsrecht gegen die automatisierte Verarbeitung (einschließlich Profiling) — dieses Recht bietet Ihnen die Möglichkeit, einer auf einer rein automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung zu widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten derzeit nicht für eine solche automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, aber wenn wir dies in Zukunft tun, werden wir Ihnen im Einklang mit dem EU-Datenschutzrecht eine Benachrichtigung und Wahlmöglichkeit zur Verfügung stellen;

Wenn Sie mehr über die DSGVO und Ihre Rechte erfahren möchten, ist die Website des Informationsbeauftragten eine zuverlässige Quelle.


Datenschutz von Kindern

Unsere App ist nicht darauf ausgerichtet, personenbezogene Daten von Personen unter 18 Jahren zu sammeln. Wir gestatten nicht wissentlich Personen unter 18 Jahren, personenbezogene Daten auf unserer Website zu übermitteln. Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind uns seine personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt hat, können Sie uns über die Informationen im Abschnitt „Kontaktieren Sie uns" dieser Richtlinie kontaktieren und wir werden die personenbezogenen Daten löschen.


Änderungen an dieser Richtlinie

Wenn wir wesentliche Änderungen an dieser Richtlinie vornehmen, veröffentlichen wir die überarbeitete Richtlinie auf dieser Webseite und aktualisieren das oben genannte Datum „Gültig ab", um das Datum des Inkrafttretens der neuen Richtlinie zu widerspiegeln. Wir werden Sie auch per E-Mail über diese Änderungen informieren.


Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter privacy@binotel.com oder st. Zdolbunivska, 7-D., Gebäude „Z", Büro №207, Ukraine, Kiew, 02081. Binotel hat einen Vertreter in der Europäischen Union für Datenschutzfragen gemäß Artikel 27 der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union ernannt. Sie können unseren Vertreter unter privacy@binotel.com kontaktieren.

Alternativ kann der Vertreter in der Union unter folgender Adresse kontaktiert werden:

Marcin Wrzesiński

Mozartlaan 542

2625CV Delft

Die Niederlande


Aufsichtsbehörde für die Beaufsichtigung

Wenn Sie eine betroffene Person sind, deren personenbezogene Daten wir verarbeiten, können Sie auch das Recht haben, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde in einem oder mehreren Mitgliedstaaten der Europäischen Union einzureichen. Hier finden Sie eine Liste der Datenschutzbehörden in Europa.